fruchtiges mango-essig-rezept

zutaten.

500 Milliliter Weissweinessig

100 Gramm getrocknete Mangostücke

Mangostücke in feine Streifen schneiden und in ein verschliessbares, sauberes Glas geben.

Weissweinessig in einer Pfanne auf ca. 40 - 50 Grad Celsius aufwären (nicht mehr!).

Den warmen Essig über die Mangostreifen giessen. Glas schliessen, durchschwenken und mindestens 1 Woche an einem dunkeln Ort ziehen lassen - dabei möglichst mehrfach täglich das Glas schwenken.

Nach der "Ziehzeit" den Essig mit Hilfe eines Siebes von den Mangostücken trennen und in ein neues sauberes Glas füllen. Dunkel und kühl lagern.

Ich hab das Glas im Schlafzimmer auf die Kommode gestellt (dunkel und kühl). Beim Aufstehen und ins Bett gehen wurde geschwenkt - für 10 Tage lang.

 

Das Ergebnis ist superlecker und passt prima zu Fenchelsalat mit Orangenfilets und Datteln oder auch einem Quinoasalat. Der Essig verleiht dem Dressing eine süsslich-exotische Note.

In eine schöne Flasche gefüllt und lustig beschriftet ist der Mango-Essig auch ein tolles kleines Mitbringsel -Geschenk;-)

Wieder ein tolles Rezept, wo nicht zwingend Mango die Zutat zum Aromatisieren sein muss. Selbstverständlich eignen sich auch viele Kräuter genau so gut. Meine nächsten Versuche werden aber nochmals mit Trockenfrüchten wie Feigen und Datteln stattfinden. Aprikosen könnten auch noch interessant werden oder doch die Schale von Bitterorangen? ;-)  Ihr merkt schon - es gibt wirklich unzählige Varianten zum Ausprobieren - und wenn mal was nicht so toll schmeckt - dann taugts ja vielleicht noch was als Putzessig für die Kalkentfernung :D