Inspiration für Tinyhouses

Ich wurde gefragt, wo ich meine Inspirationen herhole. Hauptsächlich online via Suche auf dem Web.

Bis dato habe ich 2 E-Books zum Thema gekauft, welche mich aber nicht wirklich überzeugt haben. Die Informationen, die ich suchte waren entweder nicht darin enthalten oder zu oberflächlich. Aber ich denke tiefgründige Informationen sind auch gar nicht so einfach, da die meisten ganz eigene Vorstellungen und Ansprüche haben.


Themenverwandte Suchbegriffe

Neben den amerikanischen Serien im TV und Videos auf YouTube ist wie immer bei kreativen Dingen Pinterest meine erste Wahl. Da kann ich tolle Bilder und Inspirationen finden und das taugliche Zeugs in einer Pinwand sammeln.


Für Spezialdinge wie tolle kleine Waschbecken, Garderoben und andere "Kleinmöbel" finde ich neben Trödelmärkten auch Etsy eine gute Quelle für Lösungsansätze.


In der Onlinesuche beschränke ich mich nicht nur auf die Stichworte Tinyhouse(s), sondern schaue mir auch Lösungen für Camperausbauten, Wohnwägen und Kleinstwohnungen an. Die Japaner und Chinesen habe da manchmal sehr spannende Ansätze, wie man eine ganze Wohnung in einem Schrank "verstecken" kann ;-) Mit Rausziehen von Möbelteilen, klappen und drehen entstehen so ganze Wohnlandschaften aus dem "Nichts". Finde ich total spannend.


Daneben hole ich mir auch Ideen bei möglichen Anbietern von Tinyhouses oder möglichen Anbietern von Komponenten. Letztens habe ich mir Dämmungen/Isolationen angeschaut und bin so auf die Idee gekommen, statt Linoleum als Bodenbelag, Kork in Betracht zu ziehen. Wäre nicht so kalt an den Füssen, würde Schritte von Mensch und Hund dämmen und ist pflegeleicht. Ich hatte ein Angebot an Korkschnipseln für Dämmung entdeckt...


Als ich entschieden habe, dass mir für den Weg ins Bett keine Leiter im Weg stehen darf, hab ich neben verschiedenen Treppenvarianten auch nach Stockbetten gesucht - da kamen auch viele interessante Bildresultate.


Themenfremde Suchbegriffe

Upcycling-Themen bergen öfters auch gute Ideen für das Tinyhouse und manchmal auch Trickspiele, Verpackungen und Kinderspielzeugs. Ab und an finde da Lösungsansätze, die zwar nicht im "Sinne des Erfinders" sind, aber sich auch prima Zweckentfremden lassen. Und wenn ich denke, ich hätte jetzt die ultimative Idee gehabt, finde ich sie oft ein paar Wochen später irgendwo online bereits realisiert.


Auch im Leicht- und Modellbau gibt es spannende Ideen, die sich weiterspinnen lassen - genauso wie bei Studien zum Thema "Wohnen in der Zukunft". Ich mag es zwar nicht zu futuristisch oder clean - aber trotzdem gibt es viele Punkte, wo sich gescheite Köpfe was überlegt haben, was sich auf ein Tinyhouse übertragen lässt.


Bei Stilfragen wälz ich mich gedanklich und online durch sämtliche Epochen. Dabei entdeckt man manchmal sogar oft nicht nur gestalterische Aspekte, sondern auch Lösungsansätze von damals, welche von den "Zukunftsforschern" wieder aufgegriffen worden sind. Echt spannend. Aber nicht weiter verwunderlich - die medizinische Forschung überprüft ja die tatsächliche Wirksamkeit von Heilmitteln aus dem Mittelalter.


Ich bin ein sehr visueller Mensch, wenn es um Ideen finden und Lösungsansätze kreieren geht. Manchmal beginne ich auch einfach zu einer Problemstellung zu kritzeln, schreibe mir Stichworte auf, skizziere weiter, bespreche sie mit meinem Umfeld und mach auch mal kleine Prototypen aus Papier oder Karton.


Was für mich bei all dem extrem wichtig ist: bei all den Spielereien und Möglichkeiten muss die Lösung zum Schluss einfach sein. Keep it small and simple! Wenn was zu kompliziert oder komplex ist, macht es relativ schnell keine Freude mehr. Ausserdem ist die Chance gering, dass sich das Teil problemlos reparieren lässt oder ähnliches.


Das wars. Wer jetzt eine Linksammlung erwartet hat, muss ich enttäuschen. Es ging um Inspiration - nicht um Anleitungen / Rezepte und Blueprints. Inspiration ist für mich ein Weg, respektive eine Entwicklung, die zur Idee bis zur Realisierung reifen kann. Würde ich hier alles auf dem Silbertablett drapieren, wäre der Posttitel "Anleitungen, Konstruktionen und Materiallisten für den einfachen Tinyhausbau". Und soweit bin ich selber noch nicht ;-)