• Leica

horse@work


Irgendwie rennt mir die Zeit schon wieder davon - dabei wollte ich unbedingt noch vom Furhmannstreff berichten.

Letzten Sonntag sind wir nach Neuhausen ob Eck gefahren. Ins Tal eingebettet liegt ein charmantes Freilichtmuseum mit alten Bauernhäusern, einem kleinen Dorfkern und immer wieder spannenden Anlässen. Seit 3 Jahren nehmen wir uns vor die Fuhrmannstage zu besuchen - dieses Jahr haben wir es geschafft!

Ich bin seit ...immer (?)... Kaltblutfan - zumindest muss bei mir ein Pferd eine gewisse "Nonchalance" haben, was die sanften Riesen einfach ausstrahlen. Meist haben sie dann noch so liebe Augen und Köpfe zum Verknuddeln.... ok, ich verzettle mich. Summa summarum - ich bin schlicht und ergreifend ein Kaltblutpferde-Groupie. Hätte ich ein Haus mit Stall und genug Weide... aber ich glaube eine Mietwohnung mit Balkon ist suboptimal - den Flaschenzug will ich sehen *grins*....

An dem Anlass war es sehr beeindruckend wie Fuhrmann und Pferd in dem Parcour mit dem langen Baumstamm und beim Lastenschlittenziehen, zusammen gearbeitet haben. Die Einen etwas erfolgreicher wie die Anderen - aber ausser einer Ausnahme hat es eigentlich den Eindruck gemacht, wie wenn es wirklich allen sehr viel Spass bereitet und es war ein gemeinsamer Ehrgeiz zu erkennen.

Das Wetter hat zum Glück auch mitgespielt und die Schattenplätze waren gut besetzt. Ich war aber so gut mit Sonnencreme eingekleistert, dass meine Sonnenallergie keine Lust hatte mitzufeiern. Dafür sind die grossen Rossbremsen über die Pferde hergefallen - so viele habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Aber die Pferde sind erstaunlich ruhig geblieben...Fellzucken, Bein anheben und warten bis der Fuhrmann die Blutsauger erledigt hat.

Den Dicken hätte ich am liebsten eingepackt - also das Pferd! ;-)


#museum #pferde